Ihr Versicherungsschutz vom Profi in der Krankenzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherungen: Bei Finanztest mit „sehr gut“ bewertet

ZahnzusatzversicherungBis 90% Erstattung mit unserer Zahnzusatzversicherung

Die Zahnzusatzversicherung nimmt bei den Kraneknzusatzversicherungen einen immer höheren Stellenwert ein. Kronen, Brücken etc. sind teuer und auch regelmäßige Vorsorge schütz nicht vor Kosten, die bei gesetzlich Versicherte bei mindestens 35 % der anfallenden Kosten für Zahnersatz liegen. Für Zahnerhaltungsmaßnahmen (z. B. professionelle Zahnreinigung, Wurzel- und Parodontosebehandlungen) leistet die GKV nicht oder nur in Einzelfällen. Die Zuzahlungen der gesetzlichen Krankenversicherung bei Zahnersatz reichen nicht aus! Leicht müssen sie hier mehrere 1.000.-€ selbst tragen. Sie möchten dennoch eine hochwertige Versorgung mit Zahnersatz, der für Sie auch noch bezahlbar ist? Hierzu benötigen sie eine Zahnzusatzversicherung, die die Lücke schließt.

Warum ist eine private Zahn Versicherung wichtig?

Welche Kosten übernimmt die GKV (gesetzliche Krankenversicherung) bei Zahnersatz und Implantaten?

Für die Regelversorgung mit Zahnersatz hat der Gesetzgeber ab dem 1.1.2005 – je nach Befund – einen fixen Betrag festgelegt.
Davon zahlt die Krankenkasse allerdings nur einen Festzuschuss von 50% bis 65%. Die genaue Höhe ist abhängig von den individuellen Bemühungen zur Gesunderhaltung der Zähne. Diese Vorsorge wird in einem Bonusheft dokumentiert.

Gesetzlich Versicherte erhalten

  • 50 %, wenn sie für weniger als 5 Jahre
  • 60 %, wenn sie mindestens für die letzten 5 Jahre
  • 65 %, wenn sie mindestens für die letzten 10 Jahre

vor Behandlungsbeginn regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen nachweisen können.

Eine Form der Versorgung mit Zahnersatz sind Implantate. Implantate werden auch “künstliche Zahnwurzeln” genannt. Sie eignen sich für die Schließung von einzelnen Zahnlücken, besonders wenn die nebenstehenden Zähne völlig gesund sind. Eine Versorgung mit einer Brücke setzt dagegen einen Eingriff am gesunden Zahnschmelz der tragenden Zähne voraus.
Eingesetzt werden Implantate auch, um eine Befestigungsmöglichkeit für Brücken und Teilprothesen zu bieten oder um bei einem gänzlich zahnlosen Kiefer eine Vollprothese zu ermöglichen. Um ein Implantat Erfolg versprechend einsetzen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Dazu gehören u. a. ein gesundes Zahnfleisch und genügend Knochensubstanz.
Auch sollten relevante Grunderkrankungen, wie z. B. Diabetes mellitus, Rheuma oder chronische Störungen des Immunsystems vorab mit dem behandelnden Zahnarzt besprochen werden. An den Kosten für die Implantatversorgung beteiligt sich die GKV nur in Höhe des befundbezogenen Festzuschusses der Regelversorgung.

Bitte beachten Sie:
Die Rechnungen für Zahnersatz beinhalten in der Regel Anteile einer privatzahnärztlichen Versorgung. Diese fallen bei Mehrleistungen oder einer andersartigen Versorgung an und können deutlich über den Kosten der gesetzlichen Regelversorgung liegen. Eine Krankenzusatzversicherung in Form einer Zahnzusatzversicherung ist daher dringend nötig.

Top-Tarif  in der Zahnzusatzversicherung

Unser Angebot gehört zu den leistungsfähigsten Zahnzusatztarifen am deutschen Markt. Die Stiftung Warentest bewertete unserer Zahnzusatzversicherung in FINANZTEST 05/2012 mit „SEHR GUT“. Im Januar 2013, wurde der Tarif nochmals verbessert.

Wir können so eine hochwertige Versorgung mit Zahnersatz und ergänzender Leistungen für sie ermöglichen. Wichtige Zahnbehandlungen und Prophylaxemaßnahmen sind so ebenfalls versichert. Zusammen mit den Leistungen Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung kommen sie bis zu 90% Erstattung für Zahnersatz und Implantaten.

Leistungsübersicht Zahnzusatzversicherung:

 
FINANZtest 05/2012 Zahnzusatzversicherung sehr gut (1,3)
Leistungsbeschreibung 80-90% je nach Bonusheft (90% ab 5 Jahren)
Zahnbehandlung und Füllungen 100%
Prof. Zahnreinigung 100% bis € 80.- im Jahr
Inlays (Gold-/Keramik) / Zahnersatz / Implantate 80-90%
Funktionsdiagnostik ja
Begrenzungen bei Implantaten max. 6 je Kiefer
Kieferknochenaufbau ja
Höchstgrenzen 1.-2. Jahr € 1000.- / 1.-3. Jahr € 1500.- / 1.-4. Jahr € 3000.-
Besonderheiten 100% für Wurzelkanal- und Parondontosebehandlungen.
80.-€ pro Jahr für prof. Zahnreinigung
Auch: Funktionsanalytik und Knochenaufbaumaßnahmen
Gebührenordnung GOZ/GOÄ Innerhalb der GOÄ u. GOZ bis 3,5fach.
Annahmerichtlinien Versicherbar bis 3 fehlende Zähne und max. bis 8
Kronen - mit reduzierten Leistungshöchstgrenzen.
Wartezeiten für den Bereich Zahnerhalt 3 Monate (Wartezeit entfällt bei Unfällen)

Leistungsbeispiel: Welche Erstattung erfolgt für Implantate?

CEZP Zahnzusatzversicherung

 

Basistarif Zahnzusatzversicherung bis 75% Erstattung

Die Zuzahlung für Zahnersatz der gesetzlichen Krankenversicherung reicht Ihnen nicht aus?! Sie möchten eine hochwertige Versorgung und einem überschaubaren Eigenanteil zu einem niedrigen Beitrag in der Zahnzusatzversicherung? Zusammen mit den Leistungen der gesetzliche Krankenversicherung können Sie die Versorgung mit Zahnersatz zu 75 % der erstattungsfähigen Aufwendungen mit dem nachfolgendem Tarif CEZK absichern.

Leistungsübersicht  Zahnzusatzversicherung:

 
FINANZtest 05/2012 Zahnzusatzversicherung gut (2,1)
Leistungsbeschreibung 75% Gesamtleistung incl. Leistung der GKV.
Zahnbehandlung o. prof. Zahnreinigung nein
Inlays (Gold-/Keramik) / Zahnersatz / Implantate 75%
Begrenzungen bei Implantaten max. 4 je Kiefer
Höchstgrenzen Keine Höchstgrenzen!
Sofortige Leistung in den ersten Jahren.
Besonderheit Begrenzung auf max. 4 Implantate je Kiefer.
Gebührenordnung GOZ/GOÄ Innerhalb der GOÄ u. GOZ bis 3,5fach.
Annahmerichtlinien Ab 2 fehlenden Zähnen und/oder 3 und mehr mit Zahnersatz versorgte Zähne, der älter 10 Jahre ist erfolgt Zahnstaffel von:
1. Jahr € 630.- / 2. Jahr € 960.- / 3. Jahr € 1280.-
Wartezeiten für den Bereich Zahnersatz

8 Monate (Wartezeit entfällt bei Unfällen)

Welche Erstattung erfolgt für Implantate?

Continentale CEZK Zahnersatz

 

Was leistet die GKV bei Zahnerhaltungs- und Prophylaxemaßnahmen?

Wurzelkanalbehandlungen
Eine Wurzelkanalbehandlung ist eine Zahnbehandlung mit dem Ziel, einen Zahn zu erhalten, wenn sein Zahnmark abgestorben oder irreversibel entzündet ist. Dazu wird das lebende, eventuell schmerzhaft entzündete oder auch abgestorbene Gewebe unter Anästhesie in dem betroffenen Zahnkanal entfernt, der Bereich gereinigt und zum Schluss wieder aufgefüllt.

Die GKV übernimmt nur in bestimmten Fällen die Kosten für Wurzelkanalbehandlungen. Besonders bei der Behandlung der hinteren Backenzähne gibt es Einschränkungen.

Parodontosebehandlung
Parodontose ist eine Erkrankung des Zahnbetts. Falls diese nicht oder nicht richtig behandelt wird, kann Zahnverlust die Folge sein. Die Parodontosebehandlung ist grundsätzlich eine Sachleistung der GKV, allerdings nur bei Vorliegen ganz bestimmter Indikationen. Hierbei spielt die Tiefe der entstandenen Zahnfleischtaschen eine wichtige Rolle. Liegt keine entsprechende Indikation vor, erfolgt keine Leistung der GKV. Zahnzusatzversicherungen, eine spezielle Form der Krankenzusatzversicherung ist daher zwingend nötig.

Dentin-adhäsive Füllungen
Eine dentin-adhäsive Füllung zeichnet sich gegenüber der konventionellen Amalgam-Füllung oder der Füllung mit Zement dadurch aus, dass sie nicht durch mechanische Retention (Verankerung) halten, sondern als Folge einer chemischen Reaktion. Dentin-adhäsive Füllungen werden dazu genutzt, um eine stabile Verbindung zwischen Zahnbein (Dentin) und Füllung herzustellen. Dazu werden Zahnschmelz und Dentin mit Phosphorsäure angeätzt. Durch das Auftragen von drei verschiedenen Haftvermittlern wird eine Haftschicht erzeugt, wobei die erste auf den Zahn aufgetragene Flüssigkeit mit dem Schmelz und dem Dentin eine chemische Verbindung eingeht.
Dentin-adhäsive Füllungen gehören z.B. im Frontzahnbereich zur GKV-Sachleistung. Im Bereich der Kaufläche der Seitenzähne erfolgt in der Regel der Kostenersatz der einfachen Füllungstherapie mit Kunststoff oder Amalgam.

Professionelle Zahnreinigung
Professionelle Zahnreinigung ist ein Hauptbestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe. Man versteht darunter nicht nur eine mechanische Reinigung der Zähne, die deutlich über das hinausgeht, was jeder selbst täglich erledigen kann, sondern auch die Versiegelung der Zahnoberflächen mit Lack oder Gel, um die oxydative Wirkung von Speisen zu verringern. Diese Kosten werden von der GKV nicht übernommen und betragen ca. 60-70.-€ für eine Zahnreinigung.

Die hier angebotene Zanzusatzversicherungen isind Produkte der Continentale Lebensversicherung AG - präsentiert durch die Generalagentur der Mannheimer Versicherungen